Kunst im weltweiten Raum



Die fünf großen Regenwaldgebiete liegen in Asien, Afrika,
Madagaskar, Südamerika und Neuguinea.

Der tropische Regenwald ist einzigartig, denn über den
kleinen Wasserkreislauf macht er sich seinen eigenen
Regen – und zwar bis zu drei Viertel. Nur ein Viertel des
Wassers wird von den Passatwinden über den großen
Wasserkreislauf nach Amazonien gebracht und fließt
wieder in die Flüsse zurück..

Amazonien hat das wasserreichste Flusssystem der Erde
mit einer Größe von sieben Millionen Quadratkilometern,
dem Amazonas. Siebzehn seiner 1100 zuführenden Flüsse
sind größer als der Rhein.

Die tropischen Regenwälder bedecken nur 7% der
eisfreien Erdoberfläche, aber 90 Prozent aller bekannten
Tier- und Pflanzenarten auf der Welt leben dort. Viele
davon sind noch nicht entdeckt worden.

Für 60 Millionen Ureinwohner ist der Regenwald Heimat
und spiritueller Ort – und die Quelle für Nahrung, Medizin
und Hausbau. Sie leben in Harmonie mit der Natur, ohne
sie zu zerstören und sind in höchstem Maß auf den Wald
angewiesen.

Der jüngste Bericht, über die Zukunft der Regenwälder von
Club of Rome, der 1968 gegründeten Umweltorganisation,
warnt nicht mehr, sondern bringt ganz klar zum Ausdruck,
dass der Regenwald eigentlich nicht mehr zu retten ist. Alleine in Lateinamerika wurden 83 Prozent aller untersuchten Tiere ausgelöscht, in den weltweiten Tropen
56 Prozent.

Große Flächen tropischen Regenwalds wird für die
landwirtschaftliche Nutzung gerodet:
Holz für die Papierindustrie, Sojaanbau für die Fleischindustrie, Palmöl für die Kosmetik, Schmiermittel für die Industrie und Biosprit, Kautschuk für die Plastikindustrie, Teakholz für Gartenmöbel.

Eine Studie von Interpol zeigt, dass weltweit Jährlich 650000 Kubikmeter illegal geschlagenes Tropenholz auf den Markt
kommen und für 80 Milliarden Euro umgesetzt werden. 90% durch organisiertes Verbrechen.

250 Staudämme sind geplant. Der Schutz des Regenwaldes wird unterwandert oder von Seiten der Regierung aufgehoben. Der Regenwald ist praktisch vogelfrei. Was das genau für uns alle bedeutet, kann niemand genau bestimmen.

Tanzschüler der Ballettschule Lizius stellen sich dem Thema
Regenwald. Mit ihrer Liveperformance und Textvorträgen in der "Mohr-Villa Freimann e.V", führten sie dem Zuschauer vor Augen, wie sensibel und zerbrechlich das Ökosystem des Regenwaldes ist und zeigten mögliche Wege aus der Misere auf.

Quellen:
Mehr Info und alle Quellen unter:

http://www.clubofrome.org/
Diskussionsforum
Blutende Erde V

Wasser und der Regenwald

Tiere im Regenwald
Schutz des Regenwaldes

Eine Broschüre mit Fotos und allen Texten kann hier als PDF heruntergeladen werden.


 

   
zurück zur Startseite